Ofengemüse mit Dip

Ofengemüse mit Sauerrahm-Senf-Dip

Ich mag Kartoffeln – in wirklich allen Variationen. Und ich bin auch ein Fan von Wurzelgemüse – gibt es glücklicherweise alles aus der Region, in Bio-Qualität. Kräuter kaufe ich wenig, denn auf meinem kleinen Balkon gibt es zwar keine Blumen (durch meine übertriebene Fürsorge und Gießwut überleben blühende Pflanzen nie lange), dafür aber eine gute Auswahl an den wichtigsten Küchenkräutern – an denen auch mein Kater gerne mal schnüffelt und auch gerne mal mit Katzengras verwechselt ;-). Basilikum und Schnittlauch stehen bei mir aber am Küchenfenster, die halten am Balkon keine Woche – in der Küche gedeihen sie aber prächtig.

Dieses Ofengemüse mit Dip eignet sich als Beilage oder auch als Hauptspeise – einfach die Menge der verschiedenen Gemüsesorten anpassen. Auch beim Gemüse gibt es freie Wahl – hier passen neben Kartoffeln jegliche Arten von Wurzelgemüse, wie zB. gelbe Rüben oder Pastinaken, aber auch anderes Gemüse wie Kürbis oder Melanzani. Weichere Gemüsesorten einfach zu einem späteren Zeitpunkt dazugeben, damit sie noch etwas Biss haben.

An diesem Gericht mag ich besonders, dass es wirklich wenig Aufwand verursacht, man nicht immer in der Küche dabeistehen muss und es trotzdem wunderbar schmeckt.

Zutaten

Für 2 Personen

4 mittelgroße Kartoffeln
2 kleine Fenchel
2 große Karotten
2 mittelgroße Rote Rüben
1 Petersilwurzel
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 mittelgroßes Stück Sellerie
1/2 Becher Sauerrahm
1 EL Senf
2 EL Olivenöl
1 EL Honig
2 EL Balsamico Essig
Einige Zweige frischer Rosmarin und Thymian
Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 200° (Umluft) vorheizen.
  2. Kartoffeln waschen und mit Schale in Spalten schneiden.
  3. Karotten schälen und in längliche Stücke schneiden.
  4. Petersilwurzel schälen und in längliche Stücke schneiden.
  5. Fenchel waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
  6. Rote Rüben schälen und in Spalten schneiden.
  7. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden.
  8. Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden.
  9. Backblech mit Backpapier auslegen und Gemüse darauf verteilen.
  10. Öl, Honig und Balsamico Essig in einer kleinen Schüssel vermischen und über das Gemüse träufeln.
  11. Salzen und pfeffern und Kräuter auf dem Gemüse verteilen.
  12. Für ca. 35 Minuten im Ofen braten. Das Gemüse ist fertig, wenn es weich, aber noch bissfest ist.
  13. In der Zwischenzeit in einer Schüssel Sauerrahm und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  14. Gemüse in einer Schüssel anrichten und mit dem Dip servieren.

Post a new comment