Vegetarische Bolognese

Rezept vegetarische Bolognese

Seit ich (fast) kein Fleisch mehr esse, ist es auch irgendwie zu einem Hobby geworden, einige meiner Lieblingsgerichte wie Burger und eben auch Pasta Bolognese so vegetarisch abzuwandeln, dass man weder irgendwelche eigenartigen Ersatzprodukte benötigt, noch das Fleisch geschmacklich vermisst. Beim Burger ist mir das schon ganz gut geglückt, besonders happy bin ich aber mit dem Rezept für die fleischlose Bolognese. Spaghetti Bolognese ist schon seit meiner Kindheit eines meiner liebsten Pastagerichte, gehört für mich auf jeden Fall auch in die Kategorie Soulfood und steht ganz oben auf der Liste, wenn ich mal einen mühsamen Tag hatte und mich mit einem Teller essbarem Glück trösten möchte.

Diese vegetarische Variante ist ganz einfach und schmeckt wirklich großartig. Ich bin mir auch ganz sicher, dass sogar Fleischliebhaber hier nichts vermissen werden. Die Sauce eignet sich auch hervorragend für eine fleischlose Lasagne, das werde ich bei nächster Gelegenheit gleich mal ausprobieren!

Traditionell wird Bolognese mit Tagliatelle oder Spaghetti serviert, ich habe mich dieses Mal für Rigatoni entschieden, eine Pastasorte, die ich – keine Ahnung warum – schon seit Jahren nicht mehr gegessen habe, die ab jetzt aber sicher wieder öfter auf meinem Teller landen wird. Buon appetito!

 

Zutaten

Für 6 Portionen

750 g Pasta
1 Zwiebel
1 Karotte, mittelgroß
100 g Sellerie, geschält
1 Paprika, rot
200 g Portobello Pilze oder braune Champignons
700 ml geschälte Tomaten
2 EL Balsamico Essig
1 TL Oregano
1 TL Basilikum
1 TL Thymian
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer
Parmesan

Zubereitung

  1. Zwiebel, Karotte, Sellerie, Paprika und Pilze in ganz kleine Würfel schneiden.
  2. Zwiebel, Karotte und Sellerie in etwas Olivenöl anbraten und nach ein paar Minuten Paprika und Pilze dazugeben. Alles so lange anbraten, bis das Gemüse etwas Farbe annimmt und sich Röstaromen entwickeln.
  3. Mit Balsamico Essig ablöschen und die geschälten Tomaten dazugeben.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Thymian und Lorbeerblatt würzen.
  5. Sauce ca. 45 Minuten lang auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  6. Parallel dazu die gewünschte Pasta kochen.
  7. Bevor das Pasta-Wasser abgegossen wird, ein paar EL davon abzweigen und in die Sauce geben.
  8. Fertige Pasta auf einen Teller geben, Sauce darauf verteilen, mit Parmesan bestreuen und mit frischem Basilikum garnieren.

Post a new comment