Chili sin Carne

Chilli sin Carne

Ich bin nach wie vor ein Fan von Jamie Oliver, verfolge schon seit Jahren am Wochenende gerne seine TV Shows und habe mir früher auch das ein oder andere Kochbuch von ihm gekauft. Inzwischen stöbere ich aber nur noch hin und wieder auf seiner Website nach Rezepten, sein Kochbuch Genial kochen mit Jamie Oliver ist aber nach wie vor eines meiner liebsten. Hier habe ich auch sein Rezept für Chili con Carne gefunden und lieben gelernt – wer hätte gedacht, dass sich eine Zimtstange so gut im Chili macht :-).

Da ich seit 2 Jahren so gut wie kein Fleisch mehr esse, habe ich mir eine vegetarische Version davon überlegt und ich muss sagen, dieses Chili sin Carne schmeckt wirklich so gut, dass wir das Faschierte darin überhaupt nicht vermissen. Und das Beste auch bei diesem Chili – es schmeckt aufgewärmt fast noch besser!

Von Jamie Olivers Lokal „Jamie’s Italian“ in Wien war ich leider nicht so begeistert – meinen Bericht findet ihr hier.

Zutaten

Für 6 Portionen

800 ml Tomaten, passiert
800 g Kidney Bohnen
250 g Tofu, geräuchert
180 g getrocknete Tomaten
2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/2 Zimtstange
Salz
Pfeffer
Cumin
Chilliflocken
Olivenöl

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauchzehen klein schneiden und in einem großen Topf in etwas Olivenöl andünsten.
  2. Getrocknete Tomaten hacken, Tofu in kleine Stücke schneiden und mit den passierten Tomaten hinzufügen.
  3. Mit Salz, Pfeffer, Cumin, Zimtstange und Chilliflocken würzen und mit ca. 400 ml Wasser aufgießen.
  4. 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  5. Bohnen dazugeben und weitere 30 Minuten weiterköcheln lassen.
  6. Chili sin Carne mit Reis und/oder frischem Baguette servieren und evtl. mit einem Klecks Joghurt garnieren.

 

Post a new comment