Feigen-Zwetschken Marmelade

Feigen-Zwetschken Marmelade

Wie man auch auf meinen Fotos für Die Frühstückerinnen erkennen kann, starte ich eigentliche lieber pikant in den Tag – am liebsten mit Bio-Eiern, Avocados und tollem Brot. Heuer habe ich aber auch hausgemachte Marmelade wieder für mich entdeckt. Nachdem die Erdbeer-Rhabarber Marmelade wirklich köstlich geworden ist und auch die Marillen Marmelade ruckzuck weg war, habe ich mich noch an eine dritte Variante gewagt – Feige-Zwetschke.

Ich liebe Feigen und esse sie sehr gerne im Salat, mit Käse oder zu Feigensenf bzw. Feigenchutney verarbeitet. Getrocknet kann ich sie aber nicht leiden, ich finde, auf Trockenfrüchte kann man generell ganz gut verzichten ;-). Wie immer gibt es da auch wieder eine Ausnahme – getrocknete Marillen in Bitterschokolade getunkt, danach ist meine ganze Familie verrückt!

Aber zurück zur Marmelade: im Gegensatz zu Erdbeer-Rhabarber und Marille ist die Feigen-Zwetschken Marmelade geschmacklich schon ein erster Vorbote auf den Herbst. Durch die Prise Zimt bekommt die Marmelade auch schon einen ganz leicht weihnachtlichen Touch und statt dem Iced Coffee oder Cold Brew schmeckt eine Tasse heißer Kaffee oder Kakao dazu noch besser.

Ich mag die Marmelade am liebsten mit Butter auf meinem liebsten Sauerteigbrot, einer reschen Semmel oder auf Toast – dann aber bitte mit Roggen, da hat er dann auch etwas Geschmack.

Die Feigen für die Marmelade habe ich übrigens vom Bio-Feigenhof im Simmering. Hier gibt es nicht nur ganz köstliche frische Bio-Feigen sondern auch sonst noch allerlei Feines für FeigenliebhaberInnen.

Zutaten

Für 2 Gläser

250 g Zwetschken (gewogen ohne Kern)
250 g Feigen
250 g Gelierzucker 2:1
1/2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Zwetschken waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Feigen waschen, Strunk und Stiel entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Beides gut mit dem Zucker vermischen, zudecken und an einem kühlen Ort mindestens 45 Minuten durchziehen lassen.
  4. Frucht-Zucker-Mischung mit Zimt vermischen, aufkochen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen, dabei immer wieder mal umrühren.
  5. In der Zwischenzeit 2 Marmeladengläser mit sehr heißem Wasser gut ausspülen.
  6. Heiße Marmelade einfüllen, verschließen und ein paar Minuten auf den Kopf stellen.
  7. Dann Gläser wieder umdrehen und auskühlen lassen.

Tipp

Wer keine Fruchtstücke in der Marmelade mag, kann die Früchte vor dem Einkochen auch pürieren.

Post a new comment