Spinat-Käse-Knödel

Spinat-Käse-Knödel

Knödel gehören zu meinen Lieblingsspeisen und sind zB. als Beilage zu Linsen, geröstet mit Ei oder auch als süße Marillen- oder Zwetschkenknödel fixer Bestandteil meiner Küche. Nur eines mag ich nicht – Kartoffelknödel. Die schmecken meist gummiartig und sind auch als süße Variante für mich unvorstellbar, da müssen es auf jeden Fall Topfenköndel sein.

Als ich letztens wieder ein paar Tage in der schönen Steiermark verbracht habe, sind wir am Heimweg eher zufällig auf das Gasthaus Knödelzeit gestoßen, ein Lokal in Passail, das sich auf hausgemachte Knödelkreationen spezialisiert hat. Hier gibt es Knödel in Hülle und Fülle – ob in der Suppe, herzhaft, vegetarisch oder süß – also ein Traum für uns Knödelfans. Wir haben uns die Speckknödel mit Sauerkraut und die Spinat-Käse-Knödel auf frischem Blattsalat gegönnt und waren im Knödelhimmel :-). Daher kam auch die Inspiration, doch auch mal Spinat-Käse-Knödel selber zu versuchen – und dieses Rezept ist dabei rausgekommen. Die Knödel im Knödelzeit waren viel feiner in der Konsistenz und auch grüner, aber meine schmecken fast genau so gut :-).

Zutaten

Für 8 Knödel

200 g Knödelbrot
260 g Spinat (TK)
2 Eier
80 g Käse (Bergkäse, Parmesan)
150 ml Milch
2 EL Mehl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Butter
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit dem tiefgekühlten Spinat in etwas Olivenöl andünsten, bis der Spinat vollständig aufgetaut ist.
  2. In der Zwischenzeit Knödelbrot mit Milch und Eiern vermischen und mit einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer sowie etwas Muskat würzen.
  3. Käse reiben.
  4. Spinatmischung, Mehl und geriebenen Käse mit dem Knödelteig gut vermengen und rasten lassen.
  5. Währenddessen in einem großen Topf Wasser erhitzen und salzen.
  6. Sobald das Wasser kocht, Hitze reduzieren, die Knödel vorsichtig ins Wasser geben und 10-12 Minuten simmern lassen.
  7. So lange die Knödel kochen, etwas Butter in einer Pfanne langsam bräunen lassen.
  8. Knödel mit brauner Butter beträufeln und mit geriebenem Käse servieren.

Tipp

Ich verwende für den Knödelteig gerne milden Bergkäse und serviere sie mit geriebenem Parmesan und grünem Salat mit Kernöl.

Post a new comment