Schwein und Wein

Seit Sommer 2014 wird beim Gemeinschaftsprojekt Schwein und Wein von Standard-Autor Tobias Müller und Winzer Thomas Schwarz in Purbach Großartiges aufgetischt. Im Heurigen beim Kloster am Spitz wird fleißig vermentiert, eingesalzen, geräuchert und gegrillt – und dann alles mit viel Zeit und Liebe für die hungrigen Gäste zubereitet. Aber nicht nur Köstlichkeiten vom Mangalitza-Schwein werden hier serviert, auch richtig gutes Rindfleisch von alten Milchkühen kann man hier verspeisen, man darf sich durch die Bezeichnung „Alte Kuh“ auf der Karte nur nicht abschrecken lassen ;-). Nicht zu vergessen das ausgezeichnete Obst (Obstbau Palmberger), feines Gemüse (vom Biohof Anna Andert), toller Käse (von kaes.at), wunderbares Brot (von der Dampfbäckerei Öfferl) sowie Schwein (Biohof Pfaller) aus artgerechter Haltung und schmackhafte Produkte vom Schaf (Schafzucht Hautzinger). Hier ist so gut wie alles biologisch, regional und saisonal – besser gehts fast nicht.

Wir waren inzwischen jedes Jahr mindestens einmal dort, die Auswahl ist nämlich nicht immer gleich, die Speisen wechseln. Und wir wurden nie enttäuscht, alles hat immer wunderbar geschmeckt. Wenn man sich nicht entscheiden kann, dann bestellt man am besten die Schwein und Wein Platte für 2 oder mehrere Personen (€ 17,- / Person). So bekommt man eine bunte Mischung verschiedener Speisen, die Auswahl ist jedes Mal eine Überraschung – und die Menge ist mehr als ausreichend, wir sind noch nie hungrig nach Hause gegangen!

Bei unserem aktuellen Besuch (August 2017) auf der Karte: Speck, Dill, Brombeeren (€ 5,-), Holzofen-Paradeiser, gereifter Ziegenkäse (€ 6,50), Pfirsich-Paradeiser-Salat, Topfen (€ 8,-), Seewinkler Melonen, Feta, Minze (€ 8,-), Fast rote Rüben, Schafsjoghurt, Thymian (€ 8,-), Braten des Tages (€ 9,-), Blunze (€ 7,-), Käse (€ 9,50), Brot und Schnittlauch-Butter (€ 3,50), Schoko-Brownie (€ 4,50) und natürlich die Bio-Weine von Winzer Thomas Schwarz (zB. Muschelkalk, Spitzmühle, Rosé).

Im Vergleich, die Karte vom August 2016: Saubauch, junger Mais, Dill, Kren (€ 5,-), Tofu, Grammeln, Gurken, Pfefferoni-Öl (€ 6,-), Geräucherte Feige, Melone, Feta, Minze (€ 7,-), Verbrannte Melanzani, scharfe Paradeiser, Schafstopfen, Koriander (€ 7,-), Pfirsich-Paradeiser-Salat, Basilikum-Öl (€ 7,-), Rote Rüben, Schafsjoghurt, Nüsse, Kren (€ 7,-), Braten des Tages (€ 8,-), Blunze (€ 7,-), Käse von Berg und aus dem Tal (€ 9,-), Brot und Bratl-Butter (€ 3,50) und Schoko-Terrine, Lavendel-Marillen (€ 4,-).

Schwein und Wein in Purbach

Brot und Schnittlauchbutter

Auch das Ambiente ist traumhaft. Im „Baumhaus“ von Thomas Schwarz, mit viel Holz und großen Glasflächen, hat man – besonders von der Terrasse – einen tollen Blick über die grünen Wälder. Mich erinnert die Aussicht immer etwas an das Haus von Cameron aus dem Film „Ferris Bueller’s Day Off“ ;-). Unser Stammtisch ist inzwischen der 2er-Tisch auf der Terrasse, dort gibt es noch 2 größere Tische bzw. kann man auch noch an Tischen beim Eingang oder auf einem kleinen Hügel mit Blick auf den Ort Purbach Platz nehmen. Eine Reservierung schadet nicht, heuer ist nämlich wieder besonders großer Andrang, da nur im August geöffnet ist.

Schwein und Wein in Purbach

Aperitif auf der Terrasse

Tobias Müller steht in der Küche, seine australische Lebensgefährtin Sarah ist für das Service zuständig – und das macht sie auch besonders charmant, in einer Mischung aus Deutsch und Englisch wird man über die aktuellen Specials informiert :-). Wir freuen uns jedes Jahr auf unser Schwein und Wein – wir sehen uns (hoffentlich) wieder 2018!

 

Infos

Nur Barzahlung. Weine können auch flaschenweise erworben werden. Reservierung empfehlenswert.

Bewertung

Geschmack:
Kreativität:
Service:
Preis:

Kontakt

Öffnungszeiten 2017: Von 04.08. bis 03.09. jeweils Freitag, Samstag und Sonntag ab 16.00 Uhr
Adresse: Heuriger beim Kloster am Spitz, Waldsieldung 2, 7083 Purbach am Neusiedlersee (Google Maps)
Telefon: 0699 150 46 790
E-Mail | Web | Facebook

Post a new comment