Halloumi-Burger mit Guacamole

Rezept Halloumi-Burger mit Guacamole von Butterkipferl

Ich liebe Burger! Seit ich (fast) kein Fleisch mehr esse, habe ich in verschiedenen Lokalen schon einige vegetarische Burger probiert – überzeugt hat mich bisher aber nur der „Bob Marley Burger“ mit Portobello, Feta und Melanzani im It’s all about the meat baby oder der vegetarische Burger mit gegrilltem Portobello, Halloumi, gegrilltem roten Paprika, Tomate, Rucola, Sundried Tomato und Aioli im Burger de Ville. Alle anderen waren dann im Vergleich zu einem Fleisch-Burger doch etwas langweilig und nicht besonders einfallsreich.

Also habe ich selber herumprobiert und nach einigen Versuchen ist dabei ein vegetarischer Burger mit Halloumi und Guacamole herausgekommen. Hier ist meiner Meinung nach alles dabei, was ein guter Burger braucht – das ist also auf jeden Fall auch ein Rezept für Fleischliebhaber ;-). Zu einem Burger gehören natürlich auch Pommes – kann man auch ganz leicht selber machen.

Zutaten

Für 2 Burger

2 Burger Buns
1 Halloumi oder anderer Grillkäse
2 Tomaten
Eine Handvoll Salat
Olivenöl
2 EL Ajvar

Für die Guacamole:
1 Avocado
1 Knoblauchzehe
Saft von 1 Zitrone
Salz, Pfeffer

Für die Balsamico-Zwiebeln:
1 Zwiebel
2 TL brauner Zucker
1 Schuß Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer

Für die Pommes:
3-4 mittelgroße Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
2-3 Zweige Rosmarin
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 200° vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Kartoffeln gut waschen und mit Gemüsebürste vollständig von der Erde befreien.
  3. Kartoffeln mit Schale in Scheiben und dann der Länge nach in Pommes schneiden.
  4. Auf dem Backpapier verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einer zerdrückten Knoblauchzehe (ungeschält), 2-3 Zweigen Rosmarin und einem großzügigen Spritzer Olivenöl vermischen. Für 20 Minuten in den Ofen geben – die Pommes sind fertig, wenn sie eine leicht braune Färbung angenommen haben und weich sind. Nach 10 Minuten wenden.
  5. Salat und Tomaten waschen. Tomaten in Scheiben schneiden.
  6. Avocado-Fruchtfleisch aus der Schale löffeln und mit Zitronensaft, einem Schuß Olivenöl (ca. 2 EL) und einer Knoblauchzehe in eine Küchenmaschine geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und so lange mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  7. Zwiebel in feine Ringe schneiden und mit 2 TL braunem Zucker in etwas Olivenöl anbraten. Sobald die Zwiebeln braun werden, mit einem guten Schuß Balsamico-Essig ablöschen und kurz einreduzieren lassen.
  8. Halloumi in Scheiben schneiden und in einer Grillpfanne mit wenig Olivenöl kurz anbraten, bis der Käse schön braun ist.
  9. Burger Buns in zwei Hälften schneiden und die unteren Hälften leicht toasten. Je Burger 1 EL Ajvar auf der unteren Hälfte verteilen und mit Salat und Tomaten belegen. Dann den Deckel leicht toasten.
  10. Halloumi-Scheiben darauf legen und mit Balsamico-Zwiebeln und Guacamole garnieren. Zum Schluß noch den Deckel drauf und evtl. mit einem Holzspieß fixieren, damit der Burger stabil bleibt.
  11. Mit den selbstgemachten Pommes und dem Rest der Guacamole als Dip servieren.

Tipp

Ich verwende gerne den Ja! Natürlich Grillkäse, der hat bereits eine runde Form und passt daher perfekt in den Burger.

Post a new comment